Jakob ist brav

eine Reise in Richtung Freiheit Teil 1

Wir sind nicht frei. Zumindest fühle ich mich nicht immer frei. Ich bin gefangen in Konventionen, Erfahrungen, Mustern, Verträgen, Beziehungen, Bekanntschaften, die mich, meinen Körper und Geist einnehmen.
Weil ich an mir und meiner Freiheit arbeite, immer weniger.
Trotzdem gibt es weiterhin Situation, Momente und Tage, an denen ich mich nicht frei fühle. Ja, gegenüber dem Leid in der Welt ist mein Gefühl nicht frei zu sein, lächerlich. Das spielt aber keine wirkliche Rolle, weil ich es nun einmal fühle. Wie viele andere Menschen auch. Es ist da und ich gebe dem Gefühl Raum. Ich gebe ihm Raum und fokussiere mich darauf.
Das ist eine Weg durch, die wir sukzessive Transformation erreichen können.

In dieser und den nächsten Episoden möchte ich Dich mit auf die Reise durch die Freiheit und vielleicht auch in die Freiheit nehmen. Ich möchte mit Dir gemeinsam teilen, was Freiheit für mich bedeutet und auch wie wir sie erreichen können.

Schön, dass Du dabei bist, und dass Du Dir und auch mir Deine Zeit schenkst. Viel Spaß mit der heutigen Episode.