Bild geistige Freiheit Cover

Stefan wartet auf die Bestätigung Deiner Freundschaftsanfrage

Ein Hoch auf die geistige Freiheit

Freiheit? Natürlich sind wir frei. So frei wie nie zuvor, oder? Wir können reisen wohin wir möchten. Leben wo mir möchten und teilweise sogar arbeiten, wo wir möchten. Zumindest in Deutschland sind wir auch weitestgehend vor Übergriffen geschützt und körperliche Gewalt haben wir nicht zu befürchten. Das ist gut. Körperlich sind wir also frei.
Neben der körperlichen Freiheit spielt die geistige Freiheit eine mindestens eben so große Rolle.
Die Freiheit unseren Geist darauf zu lenken, was uns wichtig ist. Den Geist anzustrengen, wenn wir es möchten oder es sein zu lassen, wenn uns gerade danach ist. Unsere geistige Freiheit dazu zu nutzen, um darüber nachzudenken, was in unserem inneren vor sicht geht und unbeeinflusst Entscheidungen treffen, die gut für uns sind. Spoiler Alarm: diese Freiheit haben wir nicht, oder doch?
Unser Geist wird ständig beschäftigt. Von außen, mit Impulsen. Wie beschäftigen den Geist ständig, überfluten ihn, damit er beschäftigt bleibt. Denn wem die Gedanken bis zum Hals stehen, denkt nicht wirklich nach. Kommt nicht zur Ruhe, um sich den wirkllich wichtigen Dingen zu widment. Seinem Leben, der Selbstbestimmung und der geistigen Freiheit. Oder?
In dieser ungewöhnlich schwarzmalerischen Folge des SeelenDomino Podcasts lade ich Dich ein, mit mir über die geistige Freiheit zu sinnieren, nachzudenken und Impulse zu setzen, damit wir etwas ändern. Damit wir uns, unser Denken und unser Bewusstsein ein Stück ändern – in Richtung Freiheit. Körperliche und geistige Freiheit.
Schön, dass Du da bist und Dir Zeit für Dich nimmst.

Show notes

Sende mir Deine Fragen, die ich beantworten darf an
aaron@seelendomino.com

Links zum Podcast
Podigee: https://seelen-domino.podigee.io/

iTunes: https://apple.co/2L8mwUI

Spotify: https://spoti.fi/2LXjXZ9

YouTube: https://bit.ly/2RC61H0

Pinterest: https://www.pinterest.de/punksofemotions/

Instagram: https://www.instagram.com/seelendomino/

SeelenDomino im Web
https://seelendomino.com/

möchtest Du mich unterstützen
https://seelendomino.com/support

Freiheit

Jakob ist brav

eine Reise in Richtung Freiheit Teil 1

Wir sind nicht frei. Zumindest fühle ich mich nicht immer frei. Ich bin gefangen in Konventionen, Erfahrungen, Mustern, Verträgen, Beziehungen, Bekanntschaften, die mich, meinen Körper und Geist einnehmen.
Weil ich an mir und meiner Freiheit arbeite, immer weniger.
Trotzdem gibt es weiterhin Situation, Momente und Tage, an denen ich mich nicht frei fühle. Ja, gegenüber dem Leid in der Welt ist mein Gefühl nicht frei zu sein, lächerlich. Das spielt aber keine wirkliche Rolle, weil ich es nun einmal fühle. Wie viele andere Menschen auch. Es ist da und ich gebe dem Gefühl Raum. Ich gebe ihm Raum und fokussiere mich darauf.
Das ist eine Weg durch, die wir sukzessive Transformation erreichen können.

In dieser und den nächsten Episoden möchte ich Dich mit auf die Reise durch die Freiheit und vielleicht auch in die Freiheit nehmen. Ich möchte mit Dir gemeinsam teilen, was Freiheit für mich bedeutet und auch wie wir sie erreichen können.

Schön, dass Du dabei bist, und dass Du Dir und auch mir Deine Zeit schenkst. Viel Spaß mit der heutigen Episode.

Identitätslos

Männer und Frauen 2.0

Woher hast Du Dein Frauenbild oder Dein Männerbild. Wo hast du gelernt, was typisch weiblich oder typisch männlich ist? Warum benehmen sich Männer teilweise wie debile Actionhelden. Wie auf einem Affenhügel und warum scheint es, dass manche Frauen das Verhalten adaptieren, um vermeitlich erfolgreich zu sein? Die Antwort ist einfach: Bruce Willis.
In dieser Episode gibt es wieder zwei neue toll Show-Elemente. Du erfährst, etwas über ängstliche Maurer, wir nutzen gemeinsam die kosmische Verbindung, um Gutes zu tun und natürlich reden wir auch über Frauen und Männer in der Digitalisierung.

Schön, dass Du Dir die Zeit für Dich nimmst. Schön, dass Du da bist.
Ich wünsche Dir viel Freude mit dem heutigen SeelenDomino Podcast.

SeelenDomino Cover

Ich nehme wahr..

..also sind wir!

Es gibt wieder drei Kategorien in dieser Episode. Neben dem SeelenDomino Klassiker der Impulse, habe ich einen SeelenHack für Dich und teile mit Dir meine Emotion der Woche. Danach siehst Du Deine Gedanken, schlechtes Wetter und Unzufriedenheit mit anderen Augen. Lass Dich überraschen!

Schön, dass Du Dir heute wieder Zeit für DIch nimmst.
Ich wünsche DIr viel Spaß mit dieser Episode des SeelenDomino Podcast.

SeelenDomino

Der SeelenDomino ist tot

Lang lebe der SeelenDomino

Ich war gelangweilt. Hatte keinen Bock ne Episode zu machen. Für mich ist das immer das Zeichen darüber nachzudenken, warum! Es ist der Moment, mich zu hinterfragen. und so habe ich der vergangenen zwei Wochen genutzt, um den SeelenDomino Podcast neu zu erfinden.
Warum ich nicht mehr bei Facebook bin, warum ich kein Instagram mehr befeuere und welches neues Format Dich zukünftig erwartet, erfährst Du jetzt. Schön, dass Du Dir Zeit für Dich und den SeelenDomino-Podcast nimmst.

Special 1-7: Mit der richtigen Intention in den Tag starten

In diesem 7 Tage Special beginnen wir jeden Morgen den Tag gemeinsam und setzen Deine Intention für den Tag. Du entscheidest, wie Dein Tag werden soll. Egal ob bei der Arbeitstag, Beziehung oder Familie – du entscheidest. Dabei begleite ich Dich 7 Tage lang. Und am Ende der 7 Tage bist Du ohne Weiteres selbst in der Lage, für Dich in jedem Bereich Deines Lebens Deine Intention zu setzen.

Viele Spaß mit diesem SeelenDomino Special. Ich freue mich, dass Du da bist und DIr diese Zeit für DIch nimmst.

In Liebe Aaron

Tag 1: Deine Intention für die Arbeit

Tag 2: Deine Intention nur für Dich

Tag 3: 5 Minuten für eine liebevolle Beziehung

Tag 4: 5 Minuten um jede Herausforderung zu meistern

Tag 5: 5 Minuten für das, was Dir wichtig ist

Tag 6: 5 Minuten Raum für Deine eigene Intention

Tag 7: Bewusstsein durch Beobachtung

Episode 29 mit der richtigen Intention

Die richtige Intention für mehr Leichtigkeit in Deinem Alltag

Es ist erstaunlich, was passiert, wenn wir uns entscheiden.
Wir können uns für oder gegen etwas entscheiden. Wir können uns bestimmte Situationen so vorstellen, wie wir sie gerne hätten oder so vorstellen, dass sie uns im Weg stehen.
Wie per Automatismus erzeugen wir mit der Entscheidung und der Vorstellung in uns auch die zugehörige Emotion. Wir haben Angst, sind Nervös oder wir freuen uns. Es geht sogar soweit, dass wir anders handeln. In der einen Situation zögern wir, in einer anderen sind wir klar und zielgerichtet.
Und am Ende des Tages fühlen wir uns entsprechend gut oder nicht so gut.

Diesen ganzen Prozess können wir bewusst beeinflussen.
Wir können innerhalb von 5 Minuten den Prozess auslösen, aktivieren, den wir uns für den Alltag wünschen, den wir brauchen. Die Rede ist vom Setzen der Intention.

Mehr Hintergründe zu diesem Kraftvollen Werkzeug und wie Du es schaffst, für Dich die richtige Intention zu setzen, erfährst in der heutigen Episode.
Schön, dass Du da bist und Dir Zeit für Dich nimmst.
Ich wünsche Dir viel Spaß mit diesem Seelen-Domino-Steinchen.
In Liebe Dein Aaron

Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens?

Hier findest Du die einfache Antwort!

Die Antwort nach dem Sinn des Lebens ist so einfach. Sie ist so einfach, so leicht.
Ich möchte Dich in dieser Episode einladen, die Kräfte hinter der Frage kennenzulernen und Dir die Frage nach dem Sinn des Lebens beantworten. Zumindest in dem Umfang, wie ich mir die Frage nach dem Sinn des Lebens beantworte.

Viele von uns suchen den Sinn des Lebens. Den Sinn ihres Lebens. Vielleicht suchst Du diese eine Erkenntnis auch noch. Wir erhoffen uns dadurch, dass sich unsere momentane Situation verändert. Das sie besser wird. Manchmal interessiert uns an dieser Frage auch nur, ob wir auf dem „richtigen“ Weg sind.
Die Frage nach dem Sinn des Lebens birgt eine enorme Energie in sich. Destruktive Energie, wenn wir auf dem Weg zur Antwort z.B. ungeduldig werden oder sogar unzufrieden. Konstruktive Energie, wenn wir auf dem Weg zu (Teil)erkenntnissen für uns kommen, Schlüsse für unser Leben ziehen und danach handeln. Dann kann diese Frage eine Kraft der Veränderung sein.

Ich freue mich, dass Du da bist und Dir die Zeit für Dich nimmst.
Viel Spaß mit Deinem heutigen SeelenDomino-Steinchen.

In Liebe, Dein Aaron

Die Intuition getarnt als Schweinehund

Die Intuition getarnt als Schweinehund

Du darfst aufhören zu kämpfen – spüre sie!

Wir ignorieren unsere Intuition und beschimpfen sie als Schweinehund. Wir tun ihr damit so unrecht.

Sie sagt uns ganz laut: Es ist noch nicht der richtige Zeitpunkt. Sie will uns damit helfen.

Und doch haben wir das Gefühl, den Drang, gegen sie anzukämpfen. Warum?

Weil wir sie nicht erkennen und unsere Intuition falsch interpretieren.

Wir interpretieren sie als Schweinehund, wir beschimpfen sie.

Und weil es in einer Welt, voller Macher, voller Superlative und ständigem Fortschritt, kein Platz für Stillstand gibt, fühlen wir uns schlecht, wenn die als Schweinhund getarnte Intuition zu uns spricht und uns bremst.

Wir bekämpfen sie, weil es Hyped ist. Weil ist heißt, wir müssen sie bekämpfen. Wir müssen ihn bekämpfen, den Schweinehund, weil wir sonst nicht gut genug sind. Weil wir sonst nicht genügen, faul sind und nicht „normal“ sind.

Es lohnt sich, dieses Dogma zu hinterfragen. Es lohnt sich zu hinterfragen, ob hinter jedem „ich habe keine Lust“ oder hinter fehlender Energie, dem fehlenden Impuls immer der Schweinehund steckt.
Es ist oft auch einfach unsere Intuition.
Und wir können die Differenzierung zwischen dem „echten“ Schweinehund“ und unserer Intuition fühlen. Wir können sie spüren. Wir müssen nicht kämpfen. Wir dürfen aufmerksam sein und unsere Wahrnehmung trainieren. Wir dürfen sie zulassen. Dazu möchte ich Dich mit dieser Episode einladen.

Vielen dank, dass Du da bist und dass es Dich gibt. Es ist toll, dass Du Dir Zeit für Dich und für diesen Impuls nimmst. Ich wünsche Dir viel Spaß mit diesem SeelenDomino-Steinchen.

In Liebe, Dein Aaron

Warum wir nicht „Nein“ sagen können

Wir brauchen mehr Mut zur Wut

Wann bist Du das letzte Mal wütend gewesen? Ist das eine Emotion, die Du kennst?

Ich kenne diese Emotion nicht. Besser gesagt: ich kannte diese Emotion bis heute nicht.

Ich wusste nicht, wie sich Wut anfühlt.

Ok gut, das Gefühl selbst spüre ich schon, aber ich wusste nicht, dass es Wut ist.

Mit fehlte die Verbindung, der Link zwischen dem, was ich fühle und der Emotion selbst.

Klingt eigenartig oder? Finde ich auch. Bin ich doch so reflektiert und halte mich für jemanden, der sich seiner Gefühle bewusst ist. Über Wut war ich mir nicht bewusst.

Ich habe das Gefühl immer falsch gedeutet. Über 30 Jahre lang.

Und weil ich mir dieser Emotion nicht bewusst gewesen bin, habe ich sie unterdrückt.

Ich übe mich darin, sie nicht mehr zu unterdrücken und die feinen Nuancen der Wut, nämlich „das gegen etwas sein“ , „mit etwas nicht einverstanden sein“ oder das kleine „nein“ in mir, bewusst zu fühlen, zu spüren und dem Gefühl Raum zu geben, es bewusst der Emotion zuzuordnen und es dann wenn nötig zu formulieren, danach zu handeln, damit die Emotion ihre Kraft entfalten kann und etwas in Bewegung setzen kann. Denn dafür sind Emotionen da. Insbesondere die Wut ist dafür da, Dinge zu verändern und zu bewegen.

In dieser Episode möchte ich Dich einladen, mit mir gemeinsam unsere Wut zu verstehen und zu entdecken.

Ich möchte mit Dir teilen, wie sich unterdrückte Wut auswirkt und warum Wut in unserer Wahrnehmung andere Menschen als unsympathisch erscheinen lässt. Wir brauchen mehr Mut zur Wut und mehr Mut zum „Nein“, zum gegen etwas sein. Dazu lade ich Dich ein.

Schön, dass Du da bist und Dir Zeit für Dich nimmst. Viel Spaß mit diesem SeelenDomino-Steinchen.

In Liebe Dein Aaron